Onvista Musterdepot tutorial

Posted by on Jul 31, 2020 in Uncategorized | 0 comments

onvista.de gehört bereits seit Jahrzehnten zu Deutschlands führenden Finanzportalen. Anleger erhalten hier ein breites Angebot an Informationen zu verschiedenen Wertpapieren wie u.a. Aktien, Fonds oder Anleihen. OnVista ist jedoch eng mit dem Finanzportal onvista.de verbunden. Hier finden Trader zahlreiche aktuelle Marktinformationen und Kurse. Die hier erhaltenen Informationen können dann direkt in den Handel bei Onvista einbezogen werden. Neben dem umfangreichen, kostenlosen Informationsangebot, werden auch weitere Services angeboten wie zum Beispiel das Kurspaket Realtime Basic. Anleger, die anschließend ein echtes Wertpapierdepot eröffnen möchten, profitieren von der engen Verknüpfung von onvista.de mit dem FreeBuy Depot der onvista bank. Diese erlaubt unter anderem blitzschnelles Trading direkt aus onvista-Charts heraus. Zu empfehlen ist besonders das kostenlose Musterdepot von onvista.de.

Es bietet eine Vielzahl an kostenlosen Features und Services, die den Einstieg in die Aktienwelt erleichtern. Unter anderem können hier nicht nur Musterdepots, sondern auch Watchlisten angelegt werden. Desweiteren stehen auch Realtime-Kurse zur Verfügung. Die Services werden ständig erweitert und aktualisiert. Wenn Sie in Ihrem Musterdepot eingeloggt sind, klicken Sie in der Spalte der zu verkaufenden Aktie das Symbol mit den drei Punkten an und wählen Sie “Bestand reduzieren” Die OnVista Bank legt zudem sehr großen Wert darauf das Handeln für Kunden so angenehm wie möglich zu gestalten. Dies äußert sich darin, dass Bestandskunden auf immer weitere Funktionen und Instrumente hoffen können. Anfängern können dabei leider nicht auf ein Bildungsangebot zurückgreifen. Sie müssen sich selber in die Plattform einfinden. An sich kann jeder Kunde seine Plattform nach eigenen Präferenzen gestalten. Im letzten Schritt klicken Sie noch auf “Wertpapier verkaufen” und damit ist die Transaktion auch schon abgeschlossen.

Noch vor wenigen Jahren lagen die Vorlieben deutscher Sparer definitiv bei konventionellen Anlageprodukten, dem Spar- oder Festgeldkonto.